Allein on Tour

Allein on Tour · 24. Mai 2017
Nach der intensiven Runde gestern, ließ ich es heute ruhig angehen. Ein bisschen spazieren und einkaufen stand auf dem Programm. Lässt sich natürlich super miteinander verbinden, man kann ja quasi in alle Richtungen laufen und landet in der Natur.

Allein on Tour · 22. Mai 2017
Nachdem Johannes am Vormittag mit dem Zug zurück nach Dresden aufgebrochen ist, bin ich noch eine Runde ins Zentrum von Garmisch gegangen, um mich mit ein paar Grundnahrungsmitteln zu versorgen. Mittags habe ich die Sonne im Liegestuhl auf dem Balkon genossen - wieder wundervolles Bergpanorama und blauer Himmel.

Allein on Tour · 25. Oktober 2015
Alle Artikel meiner Reise in die USA findet ihr hier: Link

Allein on Tour · 23. Oktober 2015
Der heutige Tag ist kurz umrissen. Nachdem ich früh meine letzten Sachen zusammengepackt habe (oh, ein Wunder, trotz zweier Shopping-Touren hat nach längerer Tüftelei alles in Rucksack und Tasche gepasst), bin ich noch etwas spazieren gewesen. Die Gegend um die "Catholic University of America" wollte erkundet werden. Der Papst war auch erst kürzlich (im September da), also wollte ich auch mal vorbei schauen. Besonders beeindruckend war die nahe gelegene Basilika "Basilica of the National...
Allein on Tour · 23. Oktober 2015
Heute war ich im "Smithsonian's National Zoo". Wer den gestrigen Artikel gelesen hat, erkennt, dass dieser ebenfalls durch die Smithsonian-Stiftung betrieben wird und somit für jedermann kostenlos ist. Insgesamt ist der Zoo sehr weiträumig angelegt und man bekommt viele Tiere zu sehen. Vögel, Raubtiere, Elefanten, ... alles ist dabei. Nach reichlich 3 Stunden war ich geschafft, bin wieder Heim gefahren und habe meine Sachen gepackt. Morgen geht's zurück nach Deutschland. Ich freue mich...

Allein on Tour · 22. Oktober 2015
Mit dem heutigen Tag habe ich bewiesen, dass ich durchaus auch ein typischer Tourist sein kann. Zwar habe ich es vor dem Frühstück mit Laufen probiert, aber meine Waden haben nach ca. 300 m dicht gemacht und ich spazierte wieder Heim. War nicht schlimm, ich habe meine Kilometer anderweitig gesammelt. Nach dem Frühstück und einer ausgedehnten Skype-Session mit Alma, Karina und meinem Opi bin ich in die Stadt losgezogen. Als erstes ging es zum "US Capitol". Dort finden die Gesetzgebung...

Allein on Tour · 21. Oktober 2015
Nach circa 4 Stunden Schlaf, einer schnellen Dusche, einem kleinen Frühstück und ausgiebigen Packen brachte mich Becky zum Flughafen. Dort trennten sich unsere Wege nach 5 wundervollen gemeinsamen Tagen mit meinen Gast-"Eltern". Auch der Platz in der ersten Reihe mit Beinfreiheit und ohne Nachbarn konnte die Traurigkeit darüber nicht vollständig verhindern. In D. C. angekommen, entschied ich mich spontan, das nahe des Flughafens gelegene Luft- und Raumfahrt-Museum ("air and space museum")...

Allein on Tour · 20. Oktober 2015
Nachdem wir heute ausgeschlafen hatten, ging es zu dritt ins ca. 65 Meilen (ca. 100 km) entfernte Naturreservat "Hocking Hills" nach "Old Man's Cave" und "Conkle's Hollow". Felix (ein anderer Dresdner Läufer), Dan und ich sind mehrere Stunden durch die wunderschöne Landschaft spaziert und haben die frische Luft und die Umgebung sehr genossen. Im direkten Anschluss fand ein Empfang für die Helfer und Gastfamilien des Marathon-Austauschs statt. Dorit, gebürtige Meißnerin und...

Allein on Tour · 18. Oktober 2015
Nach unserem Eishockey-Event haben wir wieder die halbe Nacht geredet und es ging erst gegen 2:00 Uhr ins Bett. Entsprechend spät startete heute der Tag. Um 12:00 Uhr haben wir uns in einer größeren Gruppe im "German Village" getroffen. Dieses wurde Anfang des 19. Jahrhunderts von deutschen Einwanderern gegründet und wuchs bis zum Beginn des ersten Weltkriegs stark an. Sehenswürdigkeiten wie der Schillerpark mit einer Statue des deutschen Dichters und dem "Mädchen mit dem Regenschirm"...

Allein on Tour · 17. Oktober 2015
Der heutige Tag, war der bisher mit Abstand intensivste. Nachdem wir - Becky, Rick und ich - gestern bis in den heutigen Tag hinein geredet haben, war die Nacht ziemlich kurz. Um 8:00 Uhr musste ich bereits von meiner letzten Trainingseinheit vor dem Halbmarathon am Sonntag zurück sein und entsprechend zeitig aufstehen. Um 10:00 Uhr haben wir uns mit den anderen 4 Dresdner Läufern und einer Handvoll Vertretern des ehrenamtlichen Vereins "Dresden Sister City" getroffen. Wir haben gemeinsam die...

Mehr anzeigen