· 

Tag 09 - Ultra-Marathon (Von Lichtentanne über Zwickau, Voigtsgrün, Lengenfeld und Treuen nach Mechelgrün - 49,5 km)

Zum Frühstück haben wir heute auf den Luxus verzichtet und unsere eigenen Reste verspeist. Gewürzquark bzw. -joghurt standen auf dem Plan. Dennoch war die Kneiperin so freundlich, dass sie uns noch ein paar gekochte Wachtel- bzw. Zwerghuhn-Eier mitgab.

Danach ging es los. Wir fuhren/ liefen in gewohnter 3er-Konstellation nach Zwickau zum Bahnhof. Dort brachte Olli seine Mädels zum Zug und es ging getrennt weiter.

Alma und Karina fuhren mit dem Zug nach Falkenstein/ Vogtland. Von dort ging es mit vollem Gepäck auf schöner Strecke in den kleinen Ort Bergen. Karla, Marios Mama, übernahm dann das Gepäck, sodass der kommende Anstieg ohne Ollis Hilfe bewerkstelligt werden konnte.

Derweil lief Olli allein von Zwickau bis nach Mechelgrün. Größtenteils führte die Strecke über den Jakobsweg. Für das Läuferherz war alles dabei: es ging bergauf und bergab. Es ging durch Wälder - teilweise abseits der Wege quer durch's Unterholz - es ging über Felder, teilweise durch hüfthohes Gras und über "normale" Wanderwege aus Schotter oder auf Wiese.

Am Ziel angekommen gab es eine herzliche Begrüßung mit Karla und nach dem Duschen erst mal Kaffee und Kuchen. Herrlich, selbst gebacken. Danke Karla! Später kam Gert dazu mit nicht minder herzlicher Begrüßung...es ist schön, bei euch zu sein!

Am späteren Abend kamen dann auch noch Mario mit Sam und Nele. Die große Runde war komplett und Nele sorgte mit ihren knapp 16 Monaten für das Unterhaltungsprogramm.

Ab morgen wird es reisetechnisch etwas entspannter. Bis Montag werden wir in Mechelgrün bei Wellners sein. Für die Woche danach gibt's noch keinen konkreten Plan...

 

Unsere Routen:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0