· 

Tag 10: Ein Abschluss mit Frischluft (Columbus, Ohio, USA)

Nachdem wir heute ausgeschlafen hatten, ging es zu dritt ins ca. 65 Meilen (ca. 100 km) entfernte Naturreservat "Hocking Hills" nach "Old Man's Cave" und "Conkle's Hollow". Felix (ein anderer Dresdner Läufer), Dan und ich sind mehrere Stunden durch die wunderschöne Landschaft spaziert und haben die frische Luft und die Umgebung sehr genossen.


Im direkten Anschluss fand ein Empfang für die Helfer und Gastfamilien des Marathon-Austauschs statt. Dorit, gebürtige Meißnerin und Hauptorganisatorin, begleitete den offiziellen Teil und führte durch den Abend. Selbst ein intensives Fotoshooting wurde durchgeführt. :-)


Später fanden Becky und Rick noch Zeit, mit mir den weiteren Abend zu verbringen. Gemütlich am Feuer sitzend, gab es für "the German" noch den amerikanischen Zucker-Schock:
Marshmallows und "S'Mores" (von "some more's" - warme Marshmallows mit einem Stück Schokolade auf süßem Keks) standen auf der Speisekarte. Nebenbei präsentierte ich den Beiden in einer kurzen Zusammenfassung die wesentlichsten Erlebnisse der dreimonatigen Elternzeit mit dem Fahrrad.

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Jenny (Dienstag, 20 Oktober 2015 20:27)

    Einige Bilder hätten auch in der Sächsischen Schweiz entstanden sein können,Liebe Grüße von uns,und komm gesund zurück.Glückwunsch zu deinem 303.Platz,Wahnsinn!!!!

  • #2

    Johannes (Dienstag, 20 Oktober 2015 23:21)

    Aber wirklich. Zum verwechseln ähnlich die Felsen. Das ist ja lustig.

  • #3

    Olli (Mittwoch, 21 Oktober 2015 00:07)

    Ja - ich fühlte mich etwas wie in der Sächsischen Schweiz. Wir waren mit Dan, Sportler aus Columbus, unterwegs. Er nahm 2014 am Austausch teil und war nach dem Marathon an der Bastei. Er erzählte, er hatte einen ähnlichen Eindruck á la "ist ja wie in Hocking Hills, nur um Längen größer und gewaltiger". :-)