· 

Tag 4: Sieg der "Cubs" (Chicago, Illinois, USA)

Den Vormittag habe ich es ruhig angehen lassen. Gegen Mittag gönnte ich mir mein letztes intensives Training (Intervalltraining 3x 100m (STL) + 5x 1km (GA2) + Lauf-ABC) vor dem Wettkampf. 11 km sind immerhin zusammengekommen...

 

Anschließend habe ich mit meinen Mädels per Skype "zu Abend" gegessen - also vielmehrAlma dabei zugesehen. Gut, dass es die Möglichkeit der Videotelefonie gibt. Karina und ich freuen uns sehr, zu beobachten, wie Alma ins Handy winkt, um den Papa zu begrüßen.

 

Am Nachmittag bin ich wieder in die Stadt gefahren. Kurzentschlossen und neugierig bin ich vorzeitig am Stadion der "Chicago Cubs" ausgestiegen, um mir mal so eine Baseball-Stätte anzusehen. Und es war unglaublich. Die Cubs hatten gerade ein Spiel und überall wuselten Fans umher. Im Stadion sowieso, drum herum und - witzig zu sehen - auf den Dächern der anliegenden Häuser. Diese waren sogar extra mit Tribünen ausgestattet und wurden offiziell als "Wrigley Field Rooftop Club" beworben. Schaut euch das offizielle Video an, ist echt interessant. :-) Letztlich gewannen die Einheimischen das Spiel und erreichten etwas Großes in ihrer Vereinsgeschichte*.

 

Nach der Aufregung setzte ich mich wieder in die S-Bahn und schaukelte in die Stadt. Schon am dritten Tag hatte ich die Unruhe der Millionen-Metropole etwas satt und suchte nach grünen und vor allem ruhigen Flecken und wurde am Rande des "Grant Park" fündig. Dort konnte ich mich ein paar Minuten hinsetzen, entspannen und in Ruhe Buch lesen.

 

Bevor es wieder zurück "nach Hause" ging, machte ich einen Abstecher zum Italiener und aß eine Calzone mit einem Salat. Währenddessen lief das Spiel der Cubs (siehe oben) und als der bereits erwähnte Sieg* eingefahren wurde, waren im Diner und in der Stadt die Hölle los. Alle waren aufgeregt und tauschten sich über den Erfolg aus. Auch beim nächtlichen Spaziergang durch Chicago nahmen das Treiben und die Aufregung kein Ende. Da geriet es fast in Vergessenheit, die Schönheit der Dunkelheit im Kontrast zu den beleuchteten Straßen und Hochhäusern zu bewundern...


*Dank Philipp, dem Baseball-Experten der Familie, erfuhr ich nun noch folgende Details zum Sieg:

"Sie haben die erste Runde der Playoffs gewonnen und sind damit weiter. Dies ist zum ersten mal bei einem Heimspiel passiert. In der nächsten Runde geht es um den Sieg in der National League und danach in die World Series."

Und wieder ein Video aus "Windy City":


Kommentar schreiben

Kommentare: 0