· 

Tag 54: Auszeit von der Auszeit (Am See Töllstorpasjön, Schweden)

Ein Tag Pause auf unserer schönen kleinen Insel. Herrlich.

Der Tag startete entspannt mit unserem täglichen Müsli und ging weiter mit einem Vormittagsschlaf.


Anschließend probierten wir uns am geplanten offenen Feuer, auf dem wir unsere gekauften Würste grillen wollten. An unserem Unterstand ist, wie bei jedem in Schweden, eine Feuerstelle, Holz und ein Mülleimer vorhanden - die Bedingungen schienen also ideal.


Der Wind machte es uns allerdings nicht leicht. Er blies direkt in unseren Unterstand. Olli baute das Tarp auf, um den Rauch von unseren Sachen fern zu halten.


Nach etwas Startschwierigkeiten brannte unser erstes schwedisches Feuer - trotz des Winds. Allerdings rauchte es derart um uns herum (die Sachen waren zwar in Sicherheit, jedoch gab es auch noch 3 Menschen zu beachten), dass wir das Feuer wieder löschten. Mit knurrenden Mägen schmissen wir unsere Gaskartusche an. Würste, Grillkäse und Couscous-Salat schmeckten trotzdem sehr lecker.


Auf der weiteren Tagesordnung standen dann nur noch die intensive Alma-Zeit, lesen, wieder essen und den morgigen Start vorbereiten.


Bei Sonnenuntergang schlüpfen wir wieder in die Schlafsäcke und freuen uns auf den nächsten Tag, der uns weiter in Richtung Süden führen soll.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0