· 

Tag 32: Hop On - Hop Off (Helsinki, Finnland)

Wir waren überrascht, welch angenehmes Frühstück es in einem finnischen Gefängnis gibt. Alma hat wieder ihr obligatorisches Ei verspeist und für Karina und Olli gab es sogar "kofeiiniton kahvi" (entkoffeinierten Kaffee).


Anschließend haben wir unsere ganz eigene Hop On - Hop Off Tour durchgeführt. Wir haben uns an einer offiziellen Route orientiert, sind jedoch zu Fuß die Strecke abgelaufen. Das war nicht nur viel gesünder, hat uns auch eine Menge Geld gespart. Nur (andere) Touristen wollten wir nicht in "unserem" Bus mitnehmen...


Am späten Nachmittag, also zwei Alma-Schläfchen später, sind wir wieder zurück ins Gefängnis gegangen und waren später im Restaurant Abendessen. Das gesparte Geld musste ja schließlich irgendwo hin. Bei Karina gab's einen Jail Burger (Gefängnis Brötchen-mit-Fleisch) und Olli hatte Rentier vom Grill. Beides war super lecker. Das Rentier hatte eine Konsistenz wie ein normales Rinder-Steak und hatte eine geschmackliche Note von Leber.


Jetzt werden wir so langsam unsere Sachen vorbereiten, morgen checken wir aus und werden am Nachmittag mit der Fähre in Richtung Stockholm, Schweden fahren.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0