· 

Tag 8: Dickes B an der Spree (Von Potsdam über Berlin Spandau nach Berlin Hakenfelde - 42,2 km)

Und wieder haben wir das Bundesland gewechselt. Wir sind in unserer Hauptstadt angekommen... und wollen, so schnell es geht, wieder weg.

Von Potsdam ging es in Richtung Berlin lange am Wasser entlang und später durch Wald. Plötzlich waren wir in Berlin. Und auch da waren wir von den Waldwegen beeindruckt. Am schönen Wannsee haben wir ausgiebig pausiert und Olli konnte sogar ein kleines Nickerchen genießen.

Weiter ging es dann durch Wald etwas bergauf und bergab und *tadaa* waren wir in der Großstadt. Obwohl wir das Zentrum bewusst mieden: Menschen, Dreck, Lärm, Autos. Prinzipiell ist dagegen nichts einzuwenden, wenn man nach Berlin fährt, aber es ist das Gegenteil dessen, was wir auf unserer Reise suchen, brauchen und wollen.

Wir haben letztendlich unseren angepeilten Campingplatz gefunden und sitzen nun gemütlich und kochen Spargel. Unsere Nachbarn sorgen für Unterhaltung, es läuft irgendetwas Elektronisches mit vielen Beats pro Minute. Alma schläft erfreulicherweise trotzdem super. :-)

Die geplante Pause morgen werden wir um einen Tag verschieben und hoffen, in Oranienburg unsere Erholung zu finden.
"Dickes B an der Spree" ist eine freundliche Umschreibung in einem Lied von Seeed für die Stadt Berlin.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0